Der 23. ist ein guter Tag zum durchstarten.

Jetzt ist es offiziell.

Ich habe am 23.08.2012 um 11:54 Uhr ein nebenberufliches Gewerbe bei der Stadt Regensburg angemeldet. Die angemeldete Tätigkeit umfasst:

  • Fotografische Dienstleistungen
  • Handel mit fotografischen Erzeugnissen

Die Anmeldung selbst war recht unspektakulär. Ich hab mir ein pdf Formular von der Seite der Stadt Regensburg heruntergeladen, ausgedruckt, ausgefüllt und aufs Gewerbeamt getragen. Eine nette Dame hat meinen Antrag dann in ihr System abgetippt, hat mir händisch eine Zahlungsaufforderung ausgestellt, mit dieser bin ich in ein anderes Stockwerk zur zentralen Kasse gefahren, hab gewartet, bis der Gebrauchtwagenhändler vor mir seine 25 Autoanmeldungen durch hatte, hab meine 30€ abgedrückt, bin mit der Quittung wieder zur ersten Dame, hab meine Bestätigung in Empfang genommen und war fertig.

Fertig mit Teil 1 sozusagen, denn das Gewerbeamt gibt ja jetzt meine Anmeldung an alle möglichen anderen Stellen weiter, ‚die sich dann ganz automatisch bei Ihnen melden‘ wie es die nette Dame formuliert hat. Mal schauen, was da die nächsten Tage so über mich hereinbricht (Natürlich weiß ich dank meiner Vorbereitung, was da über mich hereinbrechen wird).

Das klingt jetzt alles komplizierter als es war, aber noch vor ein paar Wochen dachte ich in 2012 füllt man da nur noch ein Formular im Internet aus, bezahlt per Paypal und ist fertig.

So, jetzt bin ich also nebenberuflich selbstständig und kann loslegen. Die ersten Jobs sind schon in der Pipeline und es sieht auch schon ganz gut aus für die nahe bis mittlere Zukunft.

Und womit hat der Herr matmaxx dann den ersten Abend als professioneller Foto-Dienstleister und Händler verbracht. ‚Prozesse‘ definieren, Strukturen aufsetzen, Templates erstellen, Versicherungen klarmachen, Konten eröffnen, Einarbeitung in die Einnahmen-Überschuss-Rechnung usw. Sprich, ich hatte die ganze Zeit Word, Excel und den Taschenrechner offen, neben mir Ordner, Locher, Tacker und zwei Bücher am Start, hab viele Dokumente gescannt und viel gedruckt – allerdings keine Bilder. Lightroom und Konsorten hatte ich heute nicht im Einsatz, und das einzige Foto des Tages kommt aus dem Droiden ;-] Welcome to my world.

Aber jetzt ist das erstmal alles aufgesetzt und ich kann mich so spannenden Dingen wie der Umgestalung meiner Webpräsenz widmen – der Blog existiert natürlich weiter, wird aber in die obligatorische Portfolio-Angebots-Vorzeige-Seite integriert. WordPress galore.

Also heute kein ‚Bitteschön‘ und eine Bilderserie, sondern ein ‚Dankeschön‘ an alle, die ich in letzter Zeit mit dummen Fragen zu diesem ganzen Thema genervt hab.

Ich hab da nämlich noch ein paar… 😉

1 Comment

  1. 2012/08/27 at 01:05 · Reply

    Dann wünsche ich dir für deine fotografische Profi-Zukunft alles Gute! Du machst das schon… 😉

Leave a Comment